Close Sidebar

Hörichte

Oskar Pastior Lesung, Texte

Gabriele Hasler Stimme, Komposition

Pastior Hasler Foto Lahoti

 Mit dem deutsch – rumänischen Dichter Oskar Pastior (1927 – 2006)verband Gabriele Hasler 15 Jahre lang eine enge und freundschaftliche Zusammenarbeit.

Nach seinen Texten komponierte sie zwei Auftragswerke für den NDR.
Gemeinsam waren sie auf Lese – Konzertreise durch Literaturhäuser und Theater.
Gabriele Hasler schrieb diverse Chorwerke nach Pastiors Texten (Kinderoratorium„Die Stunde Welt“, Liederzyklus „frösche und teebeutel“).

Weitere Informationen
Oskar Pastior wurde 1927 im siebenbürgischen Hermannstadt in Rumänien geboren. 1945 wurde er als Angehöriger der deutschen Minderheit zur Zwangsarbeit im Donbas (Ukraine) deportiert. Von einem Studienaufenthalt in Wien kam er 1968 in die Bundesrepublik Deutschland und lebt seit 1969 als freier Schriftsteller in Berlin. Er war Mitglied der Werkstatt für Potentielle Literatur OULIPO, des Bielefelder Colloquiums Neue Poesie, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt und der Akademie der Künste in Berlin. 2006 erhielt er den Büchner-Preis. Oskar Pastior ist am 5. Oktober 2006 in Frankfurt am Main verstorben.

Oskar Pastior – Gabriele Hasler

„… nun gibt es auch einen Hasler-Pastior oder eine Pastior-Haslerin. Daraus ist ein Kunstwerk geworden, wie es sich ein Lyriker nur wünschen kann: seine Poeme wurden zu Musik verkleidet, in Musik gekleidet, durch Musik zu neuer Vollkommenheit, neuer Erleuchtung gebracht. Das ist einer Komponistin gelungen, die sich bisher als Jazzsängerin Ruhm erworben hat, aber viel mehr kann: Gabriele Hasler. Man hört den Stücken bald verwundert, bald versonnen, bald atemlos zu. Mal werden sie gesprochen, geflüstert, deklamiert, gestottert, gesummt, knarrend rezitiert und dann gesäuselt: Lautlieder, Klangpoeme, Sprechaffären. Seit langem sind Gedichte nicht so geistreich, so phantasievoll, so enthusiasmiert und so listig in so ernsthafte Musik verwandelt worden.“

DIE ZEIT, Manfred Sack (5. 8. 94)

 

„…Haslers Mix aus modulationsfähiger Altstimme, mündlichen Geräuschen und einem soliden Groove, verstärkt mit Opernelementen und eingemengten Wörtern vereint grenzüberschreitenden, kreativen Wagemut und Musikalität in aufregender Synthese.
Hasler und Pastior haben sich weit über das Gegenständliche ihres Metiers erhoben und in der Gegenüberstellung von gesungenem und gesprochenem Text tritt Seelenverwandtschaft zutage.“

Frankfurter Rundschau (4. 10. 97)

 

„Gabriele Hasler ist als Sängerin nie völlig zufrieden damit gewesen, Lieder singen zu müssen: Hat das Vokalistinnen-Leben nichts Besseres zu bieten? Nicht, dass sie das nicht könnte- das Gegenteil ist oft genug bewiesen. Aber sie ist mehrere Schritte weiter gegangen. Da gab es zum Beispiel eine geheimnisvolle, aus dem Japanischen in eine Art verschlungenes Halbdeutsch übertragene Gebrauchsanweisung für eine Uhr: verwirrende, gleichwohl rätselhaft klangvolle Anweisungen für unausführbare Tätigkeiten, die einen banalen Gegenstand in ein flirrendes Licht rückten. Oder ein Lied in der bisher unbekannten Sprache Esperango („Koliander, Sandarinen zusa Lamander“). Die Texte sind hier klangliche Ereignisse, in denen kleine, scheinbar bedeutungstragende Teile ephemer aufleuchten, ohne die Bewegung der Worte im Nebelhaften nachhaltig aufzuhellen. So muss sich die Musik, muss sich die Interpretation nicht zum Sendboten von Inhalten degradieren lassen.
Oskar Pastiors Texte waren gleichermaßen für die Komponistin wie für die Vokalistin Gabriele Hasler ein Glücksfund: Sprache und Form und Klang waren vorhanden, aber als bloßes Material, ohne die Fesselung durch Mitteilungsbedürfnisse.“

293. NDR-Jazzkonzert, Produktion: Michael Naura, 
Programmheft (Hans Jürgen Linke)


GHasler_FroescheUndTeebeutel“frösche und teebeutel”
(CD) FOOLISH MUSIC,2006 (FM 211006)
Gabriele Hasler voc, comp
Roger Hanschel asax, comp
Oskar Pastior, Lesung
nach Texten von Oskar Pastor
18 € incl. Versand.

CD-Bestellen

 

GHasler_Familienglueck„Familienglück“
(CD) FOOLISH MUSIC, 1997 (FM 211 097)
Gabriele Hasler voc, comp; Hans Lüdemann p;
Andreas Willers git
nach Texten von Oskar Pastor
18 € incl. Versand.

CD-Bestellen

 

GHasler_sonetburger“sonetburger”
(CD) FOOLISH MUSIC, 1993 (FM 211 793)
Gabriele Hasler voc, comp; Elvira Plenar p;
Andreas Willers git
nach Texten von Oskar Pastor
18 € incl. Versand.

CD-Bestellen

 

Copyright © 2013 Gabriele Hasler