Close Sidebar

Voice Singing

Gabriele Hasler
Stimme, Komposition

„Flow“ begann im Sommer 2002 als zunächst einmalig angelegte Konzertreihe in der Ostkrypta des Bremer St. Petri Doms.

Zwei Wochen lang gab Gabriele Hasler im Anschluss an das Mittagsgebet ein akustisches Solokonzert. Diese Konzertreihe fand große Resonanz und wurde jährlich mit großem Publikumserfolg bis heute fortgeführt.

Gabriele Haslers Stimme bleibt unverstärkt, teilweise begleitet sich die Sängerin mit diversen Klangerzeugern wie Muscheln, Salatschüsseln oder Shrutibox.

Es entsteht eine schwebende Stimmung, getragen von Humor und Absichtslosigkeit.

Nach 14 Jahren und insgesamt 168 Mittagskonzerten findet diese Reihe im Sommer 2015 zum letzten Mal statt.

Danke an alle Besucherinnen und Besucher!

Hase 940:300

“The Waves” 

Rezensionen zur CD „Flow“

„Ein neues Land entdecken, heißt Pionierin sein. Die Vielfalt der eigenen Person zu entdecken, heißt persönlich und mutig sein. Die entdeckte Welt ist gleichzeitig innen wie außen: die Brücke zwischen beidem ist die Stimme.

“Flow” ist eine künstlerische Meditationsmusik. Sie bringt die Hörenden in das Jetzt, lässt sie zu sich kommen. Dabei schöpft sie aus der Ehrlichkeit der experimentellen Musik, was den meditativen Effekt nur verstärkt: Auch was unter und über der Oberfläche erklingt, gehört dazu. Gabriele Haslers Musik ist stets klar und konsequent und dabei lebendig, vital, großzügig und – nebenbei – sehr virtuos.

Gabriele Haslers Solomusik ist einzigartig, vergleichbar mit Meredith Monk oder Cathy Berberian durch die Hauptrolle, die sie der Stimme zukommen läßt. Haslers Stimme reicht von warmem tiefem Timbre bis zu schrillen Krächzern und lotet alle Möglichkeiten mit einer wohltuenden Ruhe und Klarheit aus. So arbeitet eine Forscherin und Pionierin: einerseits mit der Lupe der Genauigkeit und Sorgfalt und andererseits mit dem Zoom der humorvollen Distanz, dem Überblick des Vogelflugs.

“Flow” ist wie ein Wörterbuch, eine Sammlung neuer und uralter Klänge, mit dem aber eine neue Geschichte der Seele erzählt wird, ganz ohne Worte, so dass sich das Zeitgefühl verliert und Hörende sich ganz ihrem eigenen Fluss hingeben können.“

​Mauretta Heinzelmann,NDR, August 2005

 

„Wir haben in unseren Studien herausgefunden, dass jede Flow-Aktivität, etwas gemeinsam hatte: Es wird ein Gefühl einer Entdeckung getroffen, ein kreatives Gefühl, das das Individuum in eine andere Realität versetzt. Es treibt die Person zu höherer Leistung an und führt zu einem vorher ungeahnten Zustand des Bewusstseins. Kurz, es verändert das Selbst und macht es komplexer.”

(Mihaly Csikszentmihalyi, „Flow – Das Geheimnis des Glücks“)


GHasler_GabrieleHasler“Flow”
(CD) FOOLISH MUSIC, 2004 ( FM 211 004)
Gabriele Hasler voice(s), comp
18 € incl. Versand.

CD-Bestellen

 

 

zurueck2

Copyright © 2013 Gabriele Hasler